Was ist eine Bilanz?

Eine Bilanz ist eine Momentaufnahme der Finanzlage eines Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt. Es besteht aus drei Abschnitten: Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eigenkapital. Zu den Vermögenswerten eines Unternehmens können Bargeld, Forderungen und Vorräte gehören. Zu seinen Verbindlichkeiten können kurzfristige Schulden gegenüber Lieferanten und langfristige Kredite von Banken gehören. Das Eigenkapital des Unternehmens umfasst den Stammaktienwert, einbehaltene Gewinne und das kumulierte sonstige Gesamtergebnis. Die Summe dieser drei Werte entspricht dem Nettovermögen eines Unternehmens, auch Buchwert genannt.

Für Anleger ist es wichtig, die Fähigkeit eines Unternehmens zu verstehen, seinen kurzfristigen Verpflichtungen nachzukommen und Dividenden an die Aktionäre auszuschütten. Um dies zu erkennen, verwenden sie eine Schnellkennzahl, bei der die kurzfristigen Vermögenswerte eines Unternehmens (Barmittel und Äquivalente, marktgängige Wertpapiere und Forderungen) addiert und dann durch seine kurzfristigen Verbindlichkeiten dividiert werden.

Das Gleiche gilt für ein langfristiges Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital, das den Geldbetrag misst, den ein Unternehmen Nichtaktionären schuldet, geteilt durch sein Nettovermögen (kurzfristig und langfristig). Ein Unternehmen kann auch seine aktuelle Bilanz mit der vorherigen vergleichen, um Trends im Zeitverlauf zu analysieren.

Diese Informationen sind für viele Stakeholder wichtig, darunter Banker, die möglicherweise erwägen, einem Unternehmen Geld zu leihen, oder potenzielle Investoren, die die finanzielle Gesundheit und mögliche Rendite eines Unternehmens beurteilen möchten. Wenn Sie über den Kauf eines Unternehmens nachdenken, ist es auch hilfreich, eine Bilanz zu erstellen, da sie Aufschluss über die Finanzkraft eines Unternehmens und seine Wettbewerbsfähigkeit in seiner Branche gibt. Bilanz Hattingen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *